Blog Beiträge » 2008 » Februar

Heute stand das Thema „Emfehlungs-Management“ im Mittelpunkt des Workshops. Es wurde schnell klar, dass gerade im Vertrieb enorme Chancen für eine professionelle Expansion mit neuen Kunden und Geschäfts-Partnern liegen.Die Basis qualifizierter Empfehlungen und Referenzen erstellen Sie am wirksamsten, wenn Sie alles tun, um als „empfehlungswerte Persönlichkeit“ von Ihren Kunden wahrgenommen zu werden. Die Qualität Ihrer Gespräche steht also vor dem Empfehlungs-Erfolg.

Und wenn es dann gelingt, rufe ich Ihnen zu: „Nach der Empfehlung ist vor der Empfehlung.“ Denn jeder Mensch ist wie eine Tür zu anderen Menschen. Bauen Sie Referenz-Beispiele ist Ihre Gespräche ein, damit der Kunde von Ihrer gelebten „Empfehlungs-Kultur“ erfährt. Setzen Sie dafür ein Referenz-Buch ein, in dem Ihre besten Kunden jeweils ein Zitat über Ihre Leistung benennen. Und geben Sie sogar (in Abstimmung mit dem Kunden) seine Telefonnummer bekannt, damit Ihr neuer Interessent sich bei ihm erkundigen könnte.

Stellen Sie täglich Ihr Empfehlungs-Management auf professionelle Beine. Es ist Ihr Garant für Wachstum und Erfolg für alle Beteiligten. Machen Sie Ihren Mitmenschen bewusst, wie bedeutend es ist, das wir alle uns für einen neuen gesellschaftlichen Zusammenhalt einsetzen können. Indem wir gute Produkte und interessante Menschen weiter empfehlen. So wie wir das auch mit einem Kinofilm und einem Restaurant tun. Nur konkreter und mit ein paar Daten, damit auch wirklich ein Kontakt entsteht …

Viele Grüße

Ihr Roland Arndt

geschrieben von Roland Arndt am Mi 27.Februar 2008 keine Kommentare »



Vielleicht wünschen Sie sich auch manchmal eine Art „Coaching-Insel“, die Ihnen Überblick über Ihr privates und berufliches Leben gibt und Sie mit neuen Impulsen versorgt?! Dafür bieten sich täglich gute Möglichkeiten, wenn Sie sich ein wenig Zeit dafür nehmen. Hier sind 5 Lebensbereiche, die Sie noch heute für sich überprüfen können, um dann sofort einen Aktionsplan zu entwickeln:

1. Gesundheit / Vitalität:

Was läuft sehr gut?

Was möchte ich noch verbessern?

2. Partnerschaft / Familie:

Was läuft sehr gut?

Was möchte ich noch verbessern?

3. Kontakte / Beziehungen:


Was läuft sehr gut?

Was möchte ich noch verbessern?

4. Arbeit / Leistung:


Was l´äuft sehr gut?

Was möchte ich noch verbessern?

5. Zukunft / Lebenssinn:

Was läuft sehr gut?

Was möchte ich noch verbessern?

Betrachten Sie bitte diese 5 Punkte und wählen Sie zwei aus. Den erfolgreichsten, wo es bei Ihnen am besten läuft, um sich daran zu erfreuen. Und von den anderen das Thema, für das es sich lohnt, mehr Einsatz zu zeigen, um Ihr Leben aus eigener Kraft neu zu stärken. Der Rest der Punkte steht dann für die nächsten Tage an. Es handelt sich hierbei um den Einsatz für Ihren ganzheitlichen Lebenserfolg. Täglich einen kleinen Schritt in Richtung Ihrer Ziele, und Sie sind dabei, sich selbst und anderen Menschen einen echten Mehrwert zu bescheren.

Viel Erfolg bei dieser wichtigen Selbst-Reflexion :-)

Ihr Roland Arndt

geschrieben von Roland Arndt am So 24.Februar 2008 keine Kommentare »



Am Samstag können Sie mit dem einen oder anderen Geschäftspartner oft besser telefonieren als innerhalb der Woche. Es gibt ja nicht nur Informationen, die ausgetauscht werden, sondern auch Ideen, die in einem Telefongespräch gemeinsam „entwickelbar“ sind. Allerdings empfehle ich Ihnen, am Wochenende mit festen „Telefonterminen“ vorzugehen. Dann können sich beide Partner einen exakten Zeitpunkt reservieren und sich ein wenig einstimmen und inhaltlich darauf vorbereiten. Nutzen Sie also gern auch für die Pflege von Beziehungen und den Austausch von kraftvollen Gedanken für laufende und neue Projekte den Samstag oder den Sonntag.

Wen können Sie noch heute anrufen, um eine Idee zu besprechen?

Mit wem möchten Sie im Laufe der nächsten Woche einen Telefontermin für den Samstag vereinbaren?

Welche Kontaktpersonen erreichen Sie so gut wie gar nicht an den Werktagen, so dass es Sinn macht, sich für das Wochenende per Telefon zu verabreden?

Viel Erfolg und herzliche Grüße

Ihr Roland Arndt

geschrieben von Roland Arndt am Sa 23.Februar 2008 keine Kommentare »



Und immer wieder die Praxis, das bedeutet für mich, dass jedes Training aus den Teilnehmern „Beteiligte“ macht. Sie kennen den Gedanken: „Nur gehört ist noch nicht verstanden. Selbst verstanden heißt noch nicht trainiert, gekonnt und eingesetzt.“

Die letzten drei Tage haben es wieder gezeigt, wie gern die Teilnehmer in den Seminaren aktiv ihr Verhalten testen, um sich endlich selbst zu erleben. Wir zeichnen z. B. Trainingstelefonate mit einer speziellen Technik auf und nehmen dann alle Details wahr. Das konstruktive Feedback fördert den Prozess für eine gezielte Verhaltensoptimierung. Im Bereich der persönlichen Gespräche arbeite ich mit Video. So nutzen wir viele Chancen, uns selbst und unsere Wirkung auf andere Menschen zu erleben und noch bewusster zu kommunizieren.

Schönes Wochenende

Ihr Roland Arndt

geschrieben von Roland Arndt am Fr 22.Februar 2008 keine Kommentare »



Soeben ging ein intensives Telefon-Coaching zu Ende. Ich werde immer wieder gefragt, ob denn das überhaupt erfolgreich sein kann, wenn man sich nicht Auge in Auge gegenüber sitzt. Es funktioniert wunderbar, weil wir mit der Stimme bestimmte Themen besser „bearbeiten“ können.

Wenn jemand sogar Ziele erreichen möchte, die mit dem Telefonieren zu tun haben, dann ist es der effektivste Prozess, dies auch in einem Online-Workshop oder Einzel-Telefon-Coaching zu trainieren. Alles was wir selbst tun, unterstützt diesen Prozess der persönlichen Weiterentwicklung.

Im Augenblick schreibe ich am Manuskript für meine neue Hör-CD „Danke für die Empfehlung“. Wenn Sie einen Gedanken für wichtig halten, der in diese Hör-CD hinein sollte, dann schreiben Sie mir gern eine Mail. Auch wenn Sie Fragen zum Thema Empfehlungs-Management haben, die in der CD Beantwortung finden können, bin ich gern bereit, diese in das Projekt einzubinden.

So und nun geht es ans Kofferpacken . 2 Tage Mannheim und 1 Tag Augsburg :-)

Gruß Ihr Roland Arndt

geschrieben von Roland Arndt am Mo 18.Februar 2008 keine Kommentare »



Was verstehen Sie unter Selbstbewusstsein? Ellenbogen einsetzen und ein weniÜg berheblichkeit unter die Leute bringen? Sicherlich nicht … kann ich mir denken. Denn Selbstbewusstsein bedeutet, sich seiner Schwächen, Stärken und individuellen Wesenszögen bewusst zu sein, sich und sein Leben bewusst zu erleben und zu gestalten. Das haben wir im gestrigen Seminar mit der Videokamera für bestimmte Kontaktgespräche trainiert.

1. Denken Sie ruhig, dass Sie zum sehr großen Teil in Ordnung sind.

2. Gehen Sie allerdings davon aus, dass Sie sich noch verbessern können. Sowohl in fachlicher Ausrichtung als auch im Umgang mit Menschen.

3.Wenn Sie darüber hinaus noch offen für Feedback sind, dann befinden Sie sich mitten im Prozess Ihrer aktiven Selbstführung.

Gehen Sie selbst bewusst durch dieses Leben. Dann können Sie auch Ihr Selbstbewusstsein zum Wohle aller Beteiligten weiter steigern :-)

Ihr Roland Arndt

geschrieben von Roland Arndt am Sa 16.Februar 2008 keine Kommentare »



Heute erscheint meine Februar-Coaching-Mail 2008 mit einem Thema, dass auch Sie interessieren könnte. Es geht um den „Umgang mit dem NEIN“. Wenn Sie diesen Gratis-Service von mir noch nicht abonniert haben, können Sie sich auf der Homepage meiner Website unter www.roland-arndt.de gleich anmelden. Sie finden in der neuen Ausgabe ein paar gute Tipps sowie die Möglichkeit, Infos zu einem Online-Workshop sowie zu einem Tagestraining anzufordern..

Welche Rolle spielt bei Ihnen, Ihren Mitarbeiter und Geschäftspartnern das Thema der Ablehnung Ihrer Angebote usw.?

Wie gehen Sie mit dem NEIN in Ihren (Verkaufs)-Gesprächen um?

Lassen Sie uns darüber sprechen, damit wir der „Angst vor dem NEIN“ den Stachel ziehen und mit Klarheit und positiven Sprachmustern unsere Ziele effektiv verfolgen. Wenn Sie diesen Beitrag nach Versand der Coaching-Mail lesen sollten, schicken Sie mir gern eine Nachricht, damit ich Ihnen den Text zusenden kann. Das tue ich gern für Sie :-)

Gestalten Sie den heutigen Tag doch einmal in Ihrer Sprache als ‚“NEIN-freie“ Zone :-)

Viel Erfolg in Ihren heutigen Gesprächen …

Ihr Roland Arndt

geschrieben von Roland Arndt am Do 14.Februar 2008 keine Kommentare »



Gestern war ich als Trainer in Lauenau in der Nähe von Bad Nenndorf. Thema „Menschen gewinnen per Telefon“. Die Teilnehmer trainierten in diesem Workshop in erster Linie den Aspekt „Termine telefonisch zu vereinbaren“. Schnell wurde klar, dass die von mir entwickelte „Loslass-Insel“ sich zunehmender Beliebtheit erfreute. Wenn Ihr Gesprächspartner einem Ihrer Terminvorschläge trotz mehrfacher Bemühung nicht zustimmt, nutzen Sie eben die zweite Chance:

„Einverstanden Herr Wehling, dann lassen Sie uns gern zu einem späteren Zeitpunkt über einen Termin sprechen. Ich schlage vor, wir bleiben einfach in Kontakt. Und wenn Sie möchten, schicke ich Ihnen eine Information zu. Darin finden Sie neben wertvollen -Einzelheiten zum Thema- auch meine Kontaktdaten, falls Sie eine Frage haben.“

Manchmal ist es besser „los zu lassen“, um neue Anziehungskraft zu entwickeln. Nutzen Sie nicht nur eine (1) Chance, sondern alle Treppenstufen zum Erfolg :-)

Ihr Roland Arndt

geschrieben von Roland Arndt am Mi 13.Februar 2008 keine Kommentare »



Hier ein Veranstaltungstipp von mir, für alle, die noch erfolgreicher eine wirkliche Erfolgsstrategie, die „EKS – Engpass-Konzentrierte-Strategie“ nutzen möchten:

Der diesjährige Strategietag, am 26. und 27. Februar bei Schönherr-Bindesysteme kann auch für Sie zu einem Erfolgserlebnis werden. Ich habe mich schon vor einigen Jahren mit dem Inhaber und Geschäftsführer Reiner Kreutzmann ausgetauscht. Durch seine Art die Dinge zu sehen und die EKS umzusetzen, habe ich viele Anregungen erhalten. Das StrategieForum lädt Sie ein, hinter die Kulissen eines Unternehmens zu blicken, welches sich auf die Lösung eines ganz besonderen Zielgruppenproblems spezialisiert hat: sich wirkungsvoll zu präsentieren und effizienter zu organisieren. Ganz nach dem Motto: Großartige Ideen und großartige Produkte müssen auch großartig präsentiert werden!Lernen Sie von den Besten. Schon Konfuzius sagte: „Der Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln; erstens durch Nachdenken, das ist das Edelste, zweitens durch Erfahrung, das ist das Bitterste, und drittens durch Nachahmen, das ist das Leichteste.“

Das Programm finden Sie unter folgendem Link:

http://www.strategie.net/Download/Strategietag_Schoenherr_Programm.pdf

Und hier geht es zur Anmeldung:

http://www.strategie.net/form/st08-form.htm

geschrieben von Roland Arndt am Mo 11.Februar 2008 keine Kommentare »



Wie sieht es mit unserem unternehmerischen Denken und Handeln aus?

Wie nutzen wir alle die enormen Chancen für unsere Karriere?

Was wir brauchen sind nicht nur immer mehr neue Ideen, sondern feste Entscheidungen, noch mehr Tatkraft mit Durchhaltevermögen und vor allen Dingen einen neuen Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Etwas wirklich Neues wäre in der Tat, dass wir das uns Bekannte endlich einmal mit Konsequenz einsetzen. Es gibt viele Aspekten für neue Erfolge: Teamgeist und der Blick für das Wesentliche können uns in unserem Geschäft zu starken Persönlichkeiten und Führungskräften weiter entwickeln. Jeder Einzelne kann neue Chancen nutzen. Zum Beispiel ist der-Direktvertrieb- ein Geschäft von Menschen mit Menschen für Menschen. Jeder Partner wird zum  „Unternehmer im Unternehmen“ und übernimmt für sich selbst und sein Geschäft die volle Verantwortung, trifft für seinen Erfolg eigene Entscheidungen. Ein sehr gerechtes System, mit dem Spitzenleistungen auch zu Spitzen-Provisionen führen.

Wenn Sie sich für ein paar effektive Impulse für mehr Erfolg im Direktvertrieb interessieren, dann kann ich Ihnen „222“ davon anbieten (hörbar und lesbar :-). Selbstverständlich mit einem Bonus meiner „52 Wochentipps“ (als PDF) aus dem Jahre 2007 (gratis dazu).

Bei Interesse einfach eine Mail an: erfolg@roland-arndt.de

Viele Grüße

Ihr Roland Arndt

geschrieben von Roland Arndt am So 10.Februar 2008 keine Kommentare »




nach oben