Blog Beiträge » 2008 » September

Viele Menschen pendeln immer noch zwischen den beiden Kundenaussagen „JA und NEIN“. Ich empfehle Ihnen, mit diesem Spielchen aufzuhören, indem Sie einfach realistisch Ihre Chancen neu betrachten. „Jeder, der heute NEIN sagt, kann schon morgen JA zu Ihrem Angebot sagen.“

Die Alternative in Ihrem Denken, Wirken und Wahrnehmen lautet also: entweder ich bekomme JETZT oder SPÄTER diesen Auftrag.

Wir sind alle selbst für unsere Emotionen verantwortlich. Was wir denken und fühlen und woran wir glauben, entscheidet über unsere Ausstrahlung sowie über das, was wir wieder in unser Leben und Unternehmen anziehen :-)

Bleiben Sie dran, an jedem Kontakt. Sie haben alle Chancen für Verkaufserfolge und den Aufbau von Geschäftsfreundschaften. Zeigen Sie Ihren Mitmenschen, dass Sie keine Bedingungen im Bereich der kurzfristigen Entscheidungen stellen. Machen Sie deutlich, dass Sie für einen Prozess gut sind, in eine gemeinsame und erfolgreiche Zukunft zu gehen. Das nenne ich SPANNEND.

Wie SPANNEND möchten Sie für Ihre Interessenten sein ? Denken Sie gern einmal darüber nach, denn eine neue Woche erwartet auch Ihre Spitzenleistungen :-) Viel Erfolg

und herzliche Grüße

Ihr Roland Arndt

geschrieben von Roland Arndt am So 28.September 2008 keine Kommentare »



Eigentlich haben wir keinen genauen Überblick über die Aufteilung unserer Zeit pro Tag. Wie oft mischt sich ein privates Telefonat zwischen die „Prioritäten“. Oder beim Einkaufen kommen wir auf eine Idee für eine neue Kundenzielgruppe und deren Ansprache, wir setzen uns in ein Café und schreiben per Brainstorming viele Details auf.

Machen Sie sich selbst doch die kleine Aufmerksamkeit und notieren Sie die Zeiten, in denen Sie wirklich geschäftlichen Einsatz geben:

> Wie viele Briefe schreiben und beantworten Sie in welchem Zeitraum?

> Zu welchen Zeiten führen Sie Ihre Telefonate mit welchen Ergebnissen?

> Wann und wie lange nehmen Sie mit welchen Erfolgen an Meetings teil?

> Wie viele Minuten oder Stunden nutzen Sie allein an Zeit für das Entwickeln neuer Ideen?

> Wann und mit wem genießen Sie echte Zusammenabeit mit Zuverlässigkeit?

> Wie viel Zeit pro Tag arbeiten Sie wirklich effektiv an Ihren Zielen?

Viel Erfolg bei dieser kleinen Zeitanalyse. Genießen Sie jeden Augenblick, es ist die einzige Zeit, die es real gibt. Wir alle führen ein Leben in der Gegenwart. Und je besser wir uns in dieser Kette von Augenblicken fühlen und motiviert und effizienz unsere Aufgaben erfüllen, desto erfolgreicher werden wir: als Mensch und als Geschäftspartner.

Viele Grüße

Ihr Roland Arndt

geschrieben von Roland Arndt am Fr 19.September 2008 keine Kommentare »



Wenn Sie eine ganz besondere Musik suchen, die Sie z. B. als „Klang-Teppich“ in bestimmten Veranstaltungen einsetzen möchten oder zu Hause für eine gezielte Entspannung nutzen wollen, dann habe ich einen Super-Tipp für Sie. Ich empfehle Ihnen die CD „Fairy Walk“ von Sean O-Brian. Von der aktuellen Auflage gibt es nicht mehr sehr viele Exemplare. Es macht Sinn, sich direkt an den Produzenten zu wenden, den ich persönlich sehr lange kenne.

Schreiben Sie mir gern eine Mail, an erfolg@roland-arndt.de , die ich dann direkt an den Produzenten Manfred Brembach weiterleite. (Der Preis beträgt EUR 15,- + EUR 2,- Versandkosten.)

Die Musik auf dieser CD lässt sich auch im Kosmetikstudio, Wellness-Hotel sowie als Background-Musik für kreative Arbeiten u.ä. einsetzen. Ich leite Ihre Anfrage gern weiter.

Viele Grüße aus dem Land einer wirklich traumhaften Musik :-)

Ihr Roland Arndt


geschrieben von Roland Arndt am So 14.September 2008 keine Kommentare »



In einem Gespräch heute Mittag tauchte der Gedanke auf, wie und was wir Menschen aktiv gestalten oder lieber (los)lassen sollten. Ein Unternehmer klagte sein Leid, dass einige seiner Mitarbeiter sich vor so mancher Aufgabe und Verantwortung drücken.

Wenn Sie etwas Falsches tun, entsteht schon einmal ein Fehler. Wenn Sie allerdings etwas gar nicht erledigen, kann der Fehler sogar noch größer sein und mit schlimmen Konsequenzen verbunden sein. Wir kamen im Gespräch an den Punkt, dass es besser sei, Fehler zu machen und daraus zu lernen, mehr Erfolge zu verursachen, als lieber nichts zu tun, um Fehler zu vermeiden.

Ein Teilnehmer meinte: „Wenn meine Leute Fehler machen, unterstütze ich den sich daraus ergebenen Lernprozess. Wennn jemand aus Angst nichts tut, dann passt er nicht zu uns. Dann findet er vielleicht in einem anderen Unternehmen mehr Zuspruch.“

Also auf gehts: mit frischen Ideen und im Team sein Bestes geben und sich für alle Kunden aktiv einsetzen, damit für alle Begeisterung herausspringt :-)

Viele Grüße

Ihr Roland Arndt

geschrieben von Roland Arndt am Mo 08.September 2008 keine Kommentare »




nach oben